Archives for;

CFD Broker

 

  • CFD (Differenzkontrakt) ist eine Art von Finanzderivaten, die es dem Händler erlaubt, eine Reihe von Finanzinstrumenten (Aktien, Rohstoffe, Währungen, Indices und Verschreibungen etc.) zu handeln, ohne den Basiswert tatsächlich zu besitzen. Die Preise von CFDs spiegeln die jeweiligen Instrumente wider. Daher setzen die Händler auf die Preisbewegungen dieser Instrumente, aber die Basiswerte gehen niemals in deren Besitz über.
  • CFD Handel erfolgt außerbörslich durch CFD Broker. (Over-the-counter (OTC) oder außerbörslicher Handel wird zwischen zwei Parteien ohne eine formelle Börse wie der New York Stock Exchange, der NASDAQ oder der Futures Exchange vollzogen.)
  • Zu den Händlerkosten gehören: Spread (welcher die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs ist), Provision (nur bei Aktien), Finanzierungskosten über Nacht (auch Hostinggebühren genannt, die immer am Ende des Handelstags erhoben werden, sie können positiv wie negativ sein), Marktdaten-Gebühren (für bestimmte Instrumente, Händler müssen ggf. Marktdaten-Gebühren zahlen)
  • CFDs sind derzeit in folgenden Ländern verfügbar: Australien, Österreich, Kanada, Zypern, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Irland, Israel, Italien, Japan, in den Niederlanden, Luxemburg, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Singapur, Südafrika, Spanien, Schweden, der Schweiz, der Türkei, dem Vereinigten Königreich und Neuseeland.
  • Nach dem Dod-Frank Gesetz werden in den Vereinigten Staaten diese als „swaps“ oder „security-based swaps“ bezeichnet.
  • Vorteile von CFD
    • 24-Stunden-Handelsplattform
    • Geringe Einstiegsschwelle. Die Kontraktgrößen von CFDs sind kleiner, daher sind sie für kleine Händler zugänglicher.
    • Höhere Maximal-Hebel & Handel auf Margen & niedrige Mindestsolvabilität. CFD Broker bieten höhere Maximal-Hebel als traditionelle Börsenmakler oder Future Broker an. Wenn sich Händler dazu entscheiden, mit hohem Hebel zu handeln, ist nur ein sehr geringer Betrag von Nöten, um große Positionen zu erwerben. In anderen Worten: Händler können kleine Einlagen (nämlich Margen) wählen und diese als einen Hebel benutzen, um Zugriff auf eine entsprechend größere Anzahl von Assets zu erhalten. Hohe Hebel bedeuten auch, dass Gewinne und Verluste vergrößert werden können.
    • Es gibt keine shorting rules (Verkauf). Händler können wählen, ob sie short (Verkaufen) oder long (Kaufen) handeln.
    • CFDs erleichtern es in hohem Maße, an globalen Märkten teilzuhaben. Eine große Zahl von Basisinstrumenten (Aktien, Indices, Rohstoffe, Währungen und Verbriefungen) werden in einer Plattform angeboten.
  • Nachteile von CFD
    • Im Vergleich zu Börsenmaklern oder Future Brokern werden CFD Broker nicht stark reguliert, so dass man nur mit einem vertrauenswürdigen und verlässlichen Broker Geschäfte machen sollte.

Tradeo

Tradeo is operated by UR TRADE FIX Ltd (CIF license number 282/15), a fully licensed Investment Services Company (registration number HE 336677) and is regulated and licensed under the Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) to provide the following investment and ancillary services in relation to the financial instruments stated further below: Investment Services: 1. Reception […] Lesen Sie weiter →