Archives for;

FCA (UK) registrierte Forex Broker

Unternehmensstatus in FCA, autorisiert und EEA autorisiert

  • EEA autorisiert – Ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) autorisiert worden ist und das einen ‚Pass’ hat, um bestimmte Produkte oder Dienstleistungen im Vereinigten Königreich und anderen EEA Ländern anzubieten. Auf Grundlage des europarechtlichen Passprinzips kann ein Unternehmen, das in einem EEA-Land reguliert wird, seine Dienstleistungen Einwohnern anderer EEA-Länder anbieten.
    • Zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) gehören die EU Mitgliedsstaaten, plus Island, Norwegen und Liechtenstein. Diese Unternehmen werden in ihrem Heimatland reguliert und müssen Standards erfüllen, die in allen EEA Ländern gelten.
    • Die Dienstleistungen oder Produkte, die eine EEA-autorisiertes Unternehmen im Vereinigten Königreich anbieten kann, werden im Register der britischen Finanzaufsicht beim entsprechenden ‚Pass‘-Eintrag aufgeführt.
    • Ein durch die EEA autorisierter Broker ist bei der FCA registriert, unterliegt aber der Regulation seines Heimatlands.
  • Autorisiert (durch die FCA UK reguliert) – Ein Unternehmen, das die Erlaubnis durch die FCA erhalten hat, regulierte Aktivitäten durchzuführen. Falls ein Finanzdienstleistungsunternehmen seinen Sitz im Ausland außerhalb der EEA hat, kann es dennoch im Vereinigten Königreich tätig sein. Es muss aber durch die FCA autorisiert werden und muss im Register der britischen Finanzaufsicht unter ‚autorisiert’ aufgeführt sein.
    • Ein autorisierter Broker ist ein FCA (UK) regulierter Broker.

Sie finden weitere Informationen über ausländische Firmen im Financial Services Register. http://www.fca.org.uk/firms/systems-reporting/register/use/foreign-firms

Unternehmensstatus: Liste der EEA autorisierten Forex Broker

AFX Capital, AvaTrade, Blackwell Global (CY), Bulbrokers, Deltastock, Finexo, Forex Time (FXTM), FX Global Markets (FXGM),

Firmenstatus: Liste der autorisierten Broker

Abshire-Smith, ActivTrades, Atom8, Bulls And Bears Forex UK, City Credit Capital, City Index, CMC Markets UK, CMS Forex UK, Darwinex, DF Markets, FOREX.com UK,FXCM

FCA registrierte Broker

Informationen über FSA und FCA, PRA

  • Die Financial Services Authority (FSA) ist eine quasi-gerichtsähnliche Körperschaft gewesen, die für die Regulierung der Finanzdienstleistungsindustrie im Vereinigten Königreich zwischen 2001 und 2013 zuständig war.
  • 2013 wurden sie in zwei separaten Regulierungsbehörden aufgeteilt, der Financial Conduct Authority (FCA, www.fca.org.uk) und der Prudential Regulation Authority (PRA, www.bankofengland.co.uk).
    • Die FCA reguliert Finanzunternehmen, die an Konsumenten Dienstleistungen anbieten und stellt die Integrität des britischen Finanzmarktes sicher. Sie legt ihren Schwerpunkt auf ein Verhaltensreglement, welches Einzel- und Groß-Finanzdienstleistungsunternehmen befolgen müssen. Die FCA wurde als Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen.
    • Die PRA ist als Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen und im vollständigen Besitz der Bank of England. Sie ist verantwortlich für die Aufsichtsvorschriften und die Überwachung der Banken, Bausparkassen, Kreditgenossenschaften und großer Wertpapierfirmen. Sie legt die Standards fest und überwacht die Finanzinstitutionen auf der Ebene der Einzelunternehmen.

Anforderungen an FCA regulierte Broker

  • überwacht und stellt die Qualität der Bank sicher, in welcher die Einlagen der Kunden aufbewahrt werden. Die Bank muss durch die FCA genehmigt worden sein.
  • Kundeneinlagen müssen immer separat von Unternehmenseinlagen gehalten werden. Mit Kundeneinlagen kann niemals gehandelt und werden, sie können nicht als Gesellschaftsvermögen verwendet werden, einschließlich für den Fall, dass das Unternehmen die Insolvenz anmelden muss.
  • übermittelt regelmäßig Finanzberichte an die FCA und wird jährlich von Rechnungsprüfern überprüft.

Die Befugnisse der FCA

  • reguliert das Verhalten in Bezug auf die Vermarktung von Finanzprodukten;
  • legt Minimalstandards oder Anforderungen für Produkte fest;
  • untersucht Organisationen und Einzelpersonen;
  • verbietet Finanzprodukten bis zu einem Jahr den Marktzugang, während sie die Möglichkeit eines unbegrenzten Verbots überprüft;
  • erlässt und veröffentlicht Anweisungen, Werbung sofort zurückzuziehen oder zu ändern, von denen sie der Auffassung ist, dass sie irreführend sind.

Das Financial Services Compensation Scheme (FSCS)

  • Die FSCS (http://www.fscs.org.uk/) ist eine unabhängige Körperschaft und die eiserne Reserve für Kunden eines autorisierten Finanzdienstleistungsunternehmens.
  • Die FSCS deckt Forderungen an Unternehmen ab, die insolvent sind und welche die eigenen Ansprüche nicht mehr erfüllen können.
  • Die Entschädigungsgrenze für den Forex Markt beträgt: Ein Kunde erhält 100% seiner ersten 30.000 £ zurück + 90% der nächsten 20.000 £, bis zu 48.000 £. ( http://www.fscs.org.uk/what-we-cover/eligibility-rules/compensation-limits/investment-limits/)
  • Die FSCS wird durch Abgaben der durch die FCA autorisierten Unternehmen finanziert. Ihre Kosten bestehen aus Verwaltungskosten und Ausgleichzahlungen. Ihre Dienstleistung ist für Einzelkunden kostenlos.

FCA Register – Schützen Sie sich vor unautorisierten Forex Brokern

Hüten Sie sich vor geklonten Unternehmen (Betrüger, die den Schein erwecken, ihr Unternehmen wäre von der FCA autorisiert worden). Geschäfte mit einem unautorisierten Unternehmen sind im Verlustfall nicht durch den Financial Ombudsman Service (FOS) oder das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) abgedeckt.

Überprüfen Sie das FCA Register: http://www.fca.org.uk/firms/systems-reporting/register

Das Register besitzt Informationen zu den Forex Brokern, die durch die FCA reguliert werden. Der Unternehmensstatus muss auf ‚autorisiert’ oder ‚EEA Autorisiert’ lauten (nicht ‚registriert’).

Falls ein Forex Broker vorgibt, im Register aufzutauchen, aber das nicht der Fall ist, kontaktieren Sie den telefonischen Auskunftsdienst der FCA unter 0800 111 6768.

Nicht autorisierte Unternehmen und Einzelpersonen, die man vermeiden sollte:

FCA: http://www.fca.org.uk/consumers/protect-yourself/unauthorised-firms/unauthorised-firms-to-avoid

Ausländische Regulierungsbehörden: http://www.fca.org.uk/consumers/protect-yourself/unauthorised-firms/foreign-warnings